Amriswil ist ein modernes Einkaufs- und Dienstleistungszentrum im Oberthurgau und ist durch den öffentlichen Verkehr sehr gut erschlossen. In den vergangenen Jahren ist viel neuer, attraktiver Wohnraum entstanden.

Verschiedene kulturelle Institutionen und Lokalitäten haben eine überregionale Ausstrahlung und werden dem Slogan „Amriswil - Leben mit Kultur“ gerecht. Aushängeschild Amriswils ist sicherlich das fünfeckige Veranstaltungszentrum „Pentorama“ mit seinem vielfältigen Programm, welches Gäste aus nah und fern begeistert. Ausserdem laden rund 200 Vereine zu attraktiven Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung ein. Mit namhaften Investitionen in die Infrastruktur trägt die Stadt dazu bei, das regionale Zentrum weiter auszubauen.

In der Stadt Amriswil befinden sich 577 Arbeitsstätten mit knapp 5‘000 Arbeitsplätzen in Industrie, Gewerbe, Bau und Dienstleistungen. Hauptsächlich sind das kleine und mittlere Unternehmen. In Amriswil existieren ein Gewerbeverein, ein Industrieverein und ein Zusammenschluss der Amriswiler Fachgeschäfte. Mit seiner attraktiven Lage eignet sich der Standort Amriswil ausgezeichnet für Unternehmen aus verschiedenen Bereichen.

Umfassendes Schulangebot
Die Amriswiler Schulen bestehen aus 12 Kindergärten, sieben Primarschuleinheiten, zwei Oberstufenzentren und einer Musikschule. Auch die Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler aus Hefenhofen sowie Sommeri gehen in Amriswil zur Schule. Das „Unternehmen Schule“ beschäftigt 220 Mitarbeitende und unterrichtet rund 1‘700 Schülerinnen und Schüler. Im nahe gelegenen Romanshorn befindet sich eine der drei Kantonsschulen, weitere in Kreuzlingen und Frauenfeld. Die kantonalen Berufsschulen sind in Arbon, Romanshorn, Kreuzlingen, Weinfelden und Frauenfeld angesiedelt.

Polizeischule
Im Jahr 2006 wurde in Amriswil die Polizeischule Ostschweiz gegründet. Rund 100 Polizeischülerinnen und Polizeischüler werden jährlich in Amriswil ausgebildet.

Breites Kulturangebot
Amriswil bietet Kulturinteressierten ein breites und abwechslungsreiches Angebot. Die Stadt legt grossen Wert auf die Kulturförderung. So vergibt die Kulturkommission alle zwei Jahre den Amriswiler Kulturpreis und ist für das Kunstvermittlungsprojekt „ToMA“ (Taxi of Modern Art) verantwortlich. Damit fördert die Kulturkommission ganz konkret das professionelle Schaffen in der bildenden Kunst. Amriswil ist Mitglied im Kulturpool Oberthurgau. Das „Pentorama“, das Kulturforum oder Veranstaltungen des Vereins „Amriswiler Konzerte“ locken Besucherinnen und Besucher aus einem grossen Umkreis nach Amriswil. Mit gezielten Projekten im öffentlichen Raum schenkt die Stadt der zeitgenössischen Kunst Beachtung.

Amriswil — naturnah
Amriswil besteht nicht nur aus dem Stadtzentrum, sondern auch aus den Gebieten Biessenhofen, Hagenwil, Oberaach, Räuchlisberg und Schocherswil. Die Stadt Amriswil ist durch die beiden Bahnhöfe Amriswil und Oberaach sowie das dichte Netz der Autokurse Oberthurgau ausgezeichnet erschlossen und eignet sich hervorragend für Tagesausflüge. Der Thurgau gehört seit Jahrzenten zu den beliebten Destinationen für das sanfte erholsame Wandern, Velofahren, Skaten und Wassersport. Unzählige Kulturgüter, Aussichtspunkte und Familienattraktionen liegen an beschilderten Routen und locken an Wochenenden und nicht nur in Ferienzeiten aktive Familien und Menschen hinaus, in den attraktiven Lebens- und Erholungsraum rund um Amriswil, sei es das nahe Hudelmoos und das Wasserschloss Hagenwil oder der nahe Bodensee. Sämtliche Highlights sind durch Wege und öffentlichem Verkehr sehr gut erschlossen.